Sport und Ehrenamt

Das Ehrenamt prägt unser Miteinander. Die Unterstützung ehrenamtlichen Engagements, verlässlich, dauerhaft und unbürokratisch, ist ein Grundpfeiler meines Politikstils. Dazu gehören eine Anerkennungskultur und Wertschätzung für ehrenamtlich Tätige. Die Sportstadt Karlsruhe ist gelebte Realität. Deshalb gilt die gleiche Aussage wie bei Bildungs- und Betreuungseinrichtungen: ein Sanierungsfahrplan hat oberste Priorität und darf durch Großprojekte nicht gefährdet werden. Die Bildung der Sportzentren in Rüppurr und Durlach verzögern sich leider immer wieder, dabei sollten sie im Sinne der Nutzung von Synergien schnellstens von allen Beteiligten vorangetrieben werden. Kooperationsvorhaben wie die Sportparks Bruchwegäcker, Untere Hub oder Rüppurr ermöglichen es, neben den Effizienzvorteilen für die beteiligten Vereine, zusätzlich hochwertige Flächenpotenziale zu generieren, die für die zukünftige Entwicklung der Stadt von großer Bedeutung sind, insbesondere, wenn dabei auch noch dringend notwendiger Wohnraum geschaffen werden kann.
Wir brauchen darüber hinaus schnellstens die geplanten neuen Schulsport-Dreifeldhallen bei der Elisabeth-Selbert-Schule, in Oberreut und der Waldstadt. Zur Lebensqualität tragen auch unsere zahlreichen Bäder bei. Karlsruhe verfügt über eine gute Bäderlandschaft, während andernorts flächendeckend Bäder geschlossen werden. Um in Zukunft attraktiv zu bleiben und Kinder wieder vermehrt schwimmen beizubringen, möchte ich unseren Bürgerinnen und Bürgern auch in Zukunft finanzierbare, wohnortnahe Bäder anbieten.

Standpunkte

Unabhängigkeit

Finanzen

Bildung und Betreuung

Mobilität

Klima- und Umweltschutz

Wohnen in der Stadt

Wirtschaftsstandort Karlsruhe

Wissenschafts- und Studentenstadt

Kunst und Kultur

Sport und Ehrenamt

Sicherheit und Sauberkeit

Soziale Gerechtigkeit und Teilhabe

Digitalisierung

Integration bleibt eine Zukunftsaufgabe

Was ich tue, geschieht aus voller Überzeugung, frei von parteipolitischer Betrachtung, hat stets die Lebenswirklichkeit, Machbarkeit und Finanzierbarkeit im Blick. Und ich bringe es zu Ende.

Schreiben Sie mir!

Der Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern ist mir besonders wichtig. Schreiben Sie mir, was Sie bewegt, welche Themen für Sie relevant sind und welche Wünsche Sie an Ihr Stadtoberhaupt haben. Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen!