Mobilität

Sowohl ein attraktives Mobilitätsangebot als auch die Bewahrung von Umwelt, Natur und Lebensqualität sind mir ein Herzensanliegen. Gleichzeitig sind diese beiden großen Ziele für mich keine Gegensätze. Vielmehr sehe ich sie als Herausforderungen, welche ich gleichzeitig und gemeinsam mit Ihnen, den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Karlsruhe, meistern möchte.
Um diesen Spagat gemeinsam zu schaffen, müssen wir die Themen Mobilität und Verkehr neu denken. Dies bedeutet für mich eine intensive Nutzung neuer digitaler Technologien, um Verkehrsteilnehmer, Verkehrsträger sowie Infrastruktur intelligent miteinander zu vernetzen. Dadurch könnten Umsteigezeiten verkürzt, Energieverbräuche reduziert, das Preissystem für den Öffentlichen Nahverkehr optimiert und Verkehrsströme besser gelenkt werden. Durch die Einführung eines intelligenten, digitalen Baustellenmanagements können die punktuellen Belastungen für sämtliche Verkehrsteilnehmer von Fußgängern, über Rad- bis hin zu Autofahrern zukünftig zu reduzieren.

Wichtig ist insbesondere auch ein partnerschaftliches Miteinander aller Verkehrsteilnehmer, vom Fußgänger über Rad-, Bahn-, Bus- bis hin zu Autofahrern, anstatt von Klientelpolitik. Durch die Schaffung von attraktiven Alternativen anstatt von Verboten werden Nutzer des motorisierten Individualverkehrs zum Umstieg auf CO2-freie Verkehrsmittel bewegt. Radwege und Radschnellwege müssen weiter ausgebaut, der öffentliche Nahverkehr weiter gestärkt werden.
Nicht zuletzt müssen auch die zweite Rheinbrücke für den Auto-, Rad- und Fußgängerverkehr mit Anbindung an die B 36 sowie eine Verbesserung des ÖPNV in die Pfalz zügig umgesetzt werden, nicht nur um die Verkehrssituation in und um Karlsruhe zu entspannen. Ohne diese Anbindung leiden alle. Es fehlen den Krankenhäusern die Fachkräfte, den Unternehmen die Arbeitnehmer und dem Einzelhandel die Kunden. Gleichzeitig wird der Wohnungsmarkt nicht entlastet.
Alles in allem stehe ich für die Schaffung eines ganzheitlichen Mobilitätskonzeptes unter Berücksichtigung der Interessen möglichst aller Verkehrsteilnehmer für Wohnen, Arbeiten und Einzelhandel sowie in Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden in der gesamten Region.

Standpunkte

Unabhängigkeit

Finanzen

Bildung und Betreuung

Mobilität

Klima- und Umweltschutz

Wohnen in der Stadt

Wirtschaftsstandort Karlsruhe

Wissenschafts- und Studentenstadt

Kunst und Kultur

Sport und Ehrenamt

Sicherheit und Sauberkeit

Soziale Gerechtigkeit und Teilhabe

Digitalisierung

Integration bleibt eine Zukunftsaufgabe

Was ich tue, geschieht aus voller Überzeugung, frei von parteipolitischer Betrachtung, hat stets die Lebenswirklichkeit, Machbarkeit und Finanzierbarkeit im Blick. Und ich bringe es zu Ende.

Schreiben Sie mir!

Der Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern ist mir besonders wichtig. Schreiben Sie mir, was Sie bewegt, welche Themen für Sie relevant sind und welche Wünsche Sie an Ihr Stadtoberhaupt haben. Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen!